PC

 

In der PC-Werkstatt erlernst und übst du schrittweise den Umgang mit dem Computer. Du trainierst das Arbeiten mit unterschiedlichen Programmen, die du vielleicht später für die Schule, in deiner Freizeit oder ganz später im Beruf brauchen wirst. Die Auswahl der Software soll ein großes Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten des Computers widerspiegeln und einen möglichst breit gefächerten Überblick vermitteln. Alltagsrelevante Software, wie ein Tabellenkalkulationsprogramm und ein Schreibprogramm, nehmen dabei den höchsten Stellenwert ein. Die Verzahnung mit anderen Fächern ist hierbei möglich und auch erwünscht. Nach der Einweisung in die Benutzung der Computer und der installierten Lernsoftware, können die Computer unter Lehraufsicht auch zum Üben im Mathematik-, Englisch-, Deutsch- und Sachunterricht eingesetzt werden.

Da der Umgang mit Computern und Computerprogrammen heutzutage so wichtig geworden ist, ist auch dieser Kurs für jeden Schüler Pflicht. Dabei ist es aber egal, ob du diesen Kurs in der 5.oder 6. Klasse belegst, das kannst du selbst entscheiden.

 

 

 

Zum Seitenanfang