arrow
arrow

 

 

Habenhauser Oberschüler im Finalturnier "Jugend trainiert für Olympia" - WK vom 10.05.2013

Sport und Kultur in Berlin

Von Elo

Habenhausen. Viel Sport, etwas Kultur und am Ende auch noch akzeptabel abgeschnitten: Die beiden Mannschaften der Oberschule Habenhausen verkauften die Bremer Farben beim Handball-Wettbewerb von "Jugend trainiert für Olympia" (JtfO) ansprechend. Die Mädchen landeten in der Wettkampfklasse III auf dem zwölften Rang, die Jungen wurden 15.

 

Berlin 13

© Fr

 

Die Handballteams der Oberschule Habenhausen kehrten zufrieden vom Finalturnier des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia aus Berlin zurück.

Begeisternd war der Start der Mädchenmannschaft von Trainer Torsten Uhlenberg allerdings nicht. Obwohl neun Spielerinnen in der Mannschaft bereits über JtfO-Erfahrung verfügen, starteten sie gegen den späteren Turniersieger, das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin, viel zu ängstlich und kassierten eine deftige 3:15-Abfuhr. Danach folgten die Vorrundenniederlagen gegen das Homburgische Gymnasium Nümbrecht (7:15) und das Möricke-Gymnasium Göppingen (4:7). Letztere beim knappen 4:5-Rückstand mit etwas mehr Glück durchaus vermeidbar.

Völlig anders präsentierten sich die Habenhauser Mädchen dann in der Zwischenrunde: Mit den Erfolgen über das Saarland (10:5) und Thüringen (15:7) zog das Team um die wendige, unermüdliche rackernde Mirja Schweder ins Spiel um den elften Rang ein. Das entschied schließlich das Hamburger Gymnasium Allermöhe mit 17:7 für sich.

Besser als die Mädchen waren die Habenhauser Jungs um Trainer Björn Wähmann ins Turnier gestartet. Dem 9:7 gegen Rheinland-Pfalz folgten jedoch zwei Niederlagen gegen Niedersachsen (4:14) und Brandenburg (9:17). Nach zwei weiteren Niederlagen in der Zwischenrunde gegen die Schulen aus Sachsen (7:11) und Hamburg (8:18) rutschte die Oberschule Habenhausen sogar noch ins Spiel um den 15. Rang ab. Dort sorgten die Jungen mit dem ungefährdeten 19:11-Erfolg über das Ernst-Abbe-Gymnasium aus Jena (Thüringen) aber schließlich für einen positiven Abschluss.

Mit einem Musicalbesuch der Mädchen (Hinterm Horizont) und dem Besuch der Jungen des Basketball-Bundesligaspiels von ALBA Berlin rundeten die Habenhauser Oberschüler ihren Berlin-Trip ab

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

Anzahl Beitragshäufigkeit
775543
Zum Seitenanfang